/****** Font Awesome ******/ /****** Collapsing Nested Menu Items | Code by Elegant Themes ******/

8

Oktober, 2017

nichts.ist.wichtiger.als.das.

Zeit.

Sie ist da aber wir spüren sie nicht, wenn wir sie spüren, ist es oft zu spät.
Zu viele Dinge verlieren sich in der Zeit.

Das kennt sicher jeder:
Freund: „Was hast du heute gemacht“. Ich/du:“ Ach… nichts.“

Ich finde diese Unterhaltung mehr als sinnlos,denn sie ist wie, wenn man gefragt wird, wie es einem geht, und man als Antwort einfach “ gut “ bekommt.
Nur komisch, dass irgendwie doch jeder jammert.

Aber wollen wir immer die Wahrheit wissen? Fragen wir aus echtem Interesse? Wären wir der eventuell ehrlichen Antwort gewachsen? Fragen wir nur aus Höflichkeit danach?

Anders sehe ich ich das im Bezug auf Zeit:
wie oft wusstet ihr wirklich nicht mehr was ihr alles gemacht habt?
Wäre es nicht schön, jemandem nochmal einen Einblick in den Tag zu geben?!
Und wenn keiner da ist, der Fragen könnte, wäre es nicht toll, den Tag nochmal durchzugehen?
Man könnte sich nochmal über sein Eis freuen.. nochmal lächeln bei dem Gedanken an den Feierabend… nochmal über die ehrlichen Worte der Freundin nachdenken.. nochmal das schöne Gefühl haben, als der/die Mini einen herzlich gedrückt hat.

Wisst ihr… Ich habe lange nichts in diesen Blog gepostet.
Bei Insta lest ihr jeden Tag von mir.
Aber warum war hier so lange Pause?

Nun ja… ich möchte die Fragen oben, eben mit Leichtigkeit und gutem Gewissen mit : “ Mir geht es gut, denn ich hatte einen wundervollen Tag mit meiner Familie und tollen Abenteuern“ beantworten können.

Machen wir uns nichts vor… das wäre nicht jeden Tag meine Antwort.. aber immerhin möchte ich sagen.. “ Ich hatte Zeit für meine Familie und habe sie sehr genossen.“

Ich hätte so viele Rezepte, Tips, Ideen im meinem Kopf um den Blog zu füllen. Dennoch geht mir die Familie einfach vor.
In erster Linie bin ich eben auch Mumblogger.. und ich würde mich nicht wohl fühlen, für manche ein Vorbild zu sein, das ich in Wahrheit nicht bin.

Ich möchte nicht so tun als ob ich Zeit für Familie, für Abenteuer, für mich, für Insta und den Blog habe und das Ganze scheinbar mühelos hinbekomme.
Damit wäre ich eine Medienlüge… etwas, was andere gerne wären aber in Realität nicht existiert.. ich wäre wie ein Magermodel, das vorgibt täglich Burger zu essen und nie zuzunehmen.

Was gibt es Wichtigeres als die Zeit im Hier und Jetzt… wenn unsere Kleinen lernen zu laufen.. lernen zu sprechen oder zu malen. Wenn sie in die Schule kommen oder einfach nur entdecken wie wunderbar eine Blume riecht..
Was gibt es wichtigeres als unseren Partner zu umarmen, die Zeit zu zweit genießen.. zusammen lachen .. zusammen planen.. zusammen sein.
Was gibt es wichtigeres als an sich zu denken… 5 Minuten durchzuatmen.. eine heiße Dusche zu genießen.. eine Tasse Tee zu trinken oder einfach ein gutes Buch zu lesen.

Nur wer die Zeit zu schätzen weiß, kann sie auch genießen und klar entscheiden für was er sie nutzt.

Wer schonmal versucht hat einen Blog zu starten, weiß wie viele Stunden dahinter stehen und wie lange es dauern kann einen Beitrag zu schreiben und mit Bildern zu versehen.

Nun soll das hier kein Post werden um sich zu rechtfertigen, vielmehr möchte ich sagen, dass hinter jedem gepflegten Profil und Blog jemand steht, der sehr viel Zeit darin investiert und es mit Liebe zum Detail macht.

Da aber eben dies, wahnsinnig viel Zeit in Anspruch nimmt, musste ich in den letzten Wochen Abstriche machen.
Max hat so viele wundervolle neue Dinge gelernt und sich so fantastisch entwickelt… unsere Reise nach Südafrika steht an und möchte geplant werden… Peter und ich werden uns 3 Wochen nicht sehen, wenn ich mit Max am anderen Ende der Welt bin.

Alles das braucht Zeit und wie ich schon sagte, man merkt erst dann, wenn sie vorbei ist, dass sie da war.
Wie sinnvoll man sie genutzt hat, dass muss eben jeder selbst entscheiden.
Für mich stand an erster Stelle die Zeit mit der Familie.. und für mich.

Wenn ihr mir schon länger folgt, wisst ihr, dass ich wahnsinnig gerne mit Max in der Natur unterwegs bin. Wir haben eine so fantastische Landschaft vor der Haustür und der Herbst ist ein Traum um wandern zu gehen.
Es würde mir in der Seele weh tun zu Hause zu bleiben und Max und mir diese Erlebnisse vor zu enthalten.

Ich genieße diese Ruhe.. diese Weite und den Ausblick.
Ich liebe es, wenn Max in seiner Kraxe hinter mir anfängt zu singen.. und immer wieder auf neue Dinge zeigt die er noch nicht kennt… wenn wir mit Luna auf der Picknickdecke sitzen und unsere Brotzeit futtern und dabei einfach nur zufrieden sind.

Abends schreibe ich euch dann noch einen Post auf Insta… was wir erlebt haben … schaue mir die Story nochmal an .. und wünsche mir.. ihr wärt alle dabei gewesen.. denn es war wieder ein traumhaft schöner Tag.

Nur eins schaffe ich dann eben nicht mehr, da ich k.o. bin.. ausgepowert von einem langen Tag voller Erlebnisse .. einen BlogPost zu schreiben.. der zugegeben schon mal 4 – 5 Stunden verschlingt.. ( ein Post auf Insta etwa 30 Minuten )

Aber soll ich euch was sagen… ich habe nicht den Hauch eines schlechten Gewissens. Denn ich möchte, wenn ich kann, nur Dinge tuen die ich gerne und mit Leidenschaft tun kann.
Und einfach nur etwas zu tun, weil es mal wieder Zeit wird aber eigentlich keine Zeit dafür übrig ist, halte ich für unnötig.
Denn wenn ich, in meinem Fall, die Finger über die Tasten schwinge, dann nur wenn ich wirklich Lust und Zeit habe.
Und egal was auch immer passiert… meine Familie geht vor.
Und wenn meine Familie glücklich ist, dann bin ich es auch.

Ich denke, ihr habt gemerkt, dass ich euch nicht nur sagen möchte, dass ich nur dann Einträge in den Blog poste, wenn es die Zeit erlaubt.
Sondern vielleicht habt ihr gemerkt, dass ich euch auch sagen will, dass ihr nicht jeder Scheinwelt glauben sollt, dass hinter allem eine ganz eigene Wahrheit steckt, die nur jeder selbst kennt, und vor allem, dass jeder für sich entscheiden muss, für was, wen und wann er seine Zeit einteilt.

Daher werde ich mich nie verbiegen, nur damit ihr mich sympatischer, schöner oder toller findet.
Aber ich freue mich über jeden, dem ich ein ehrliches Vorbild oder Inspiration sein darf.
Ich freue mich über jeden Post, den ich veröffentlichen kann und alle die ihn lesen, denn ich werde auch hier fleißig weiterschreiben.

Eins werde ich nur nie tun. Zeit in der virtuellen Welt des Internets verbringen, in der mich meine Familie braucht. Denn diese Zeit gibt mir keiner zurück.

Schön dass du mir folgst… ich hoffe ich kann dir ein Stück von meiner Welt mitgeben.

XOXO Miriamnadine